Waldjugendspiele

Am 25.09.2017 fanden die Waldjugendspiele im Oberntudorfer Wald an der Kolpinghütte statt. Unsere Montessorischule nahm wie jedes Jahr mit den Viertklässlern an den diesjährigen Spielen teil.

In vier Gruppen durchquerten sie selbständig den Wald und lösten dabei an 14 Stationen Fragen und Aufgaben rund um das Thema Tiere, Pflanzen und Umweltschutz im Wald. Dabei fanden die Schülerinnen und Schüler heraus, dass die Fichte Pflanze und die Haselmaus Tier des Jahres 2017 ist. Zum Schluss gab es für alle beteiligten „Waldforscher“ eine Urkunde.

…..nur Genießer fahren Fahrrad und……

üben bereits seit 2 Wochen für die bevorstehende Radfahrprüfung. Als wichtiger Baustein der Verkehrs- und Mobilitätserziehung gehört sie jedes Jahr bei den Viertklässlern der Montessorischule Salzkotten zum festen Termin.

Sowohl die theoretische als auch praktische Prüfung wird zusammen mit der Polizei durchgeführt. Herr Jäger und Herr Bongarz besuchen sie 1x wöchentlich und üben bereits Erlerntes im Straßenverkehr.

So kommen sie bald in den Genuss ihr Fahrkönnen auf der Straße anzuwenden und im Alltag mobiler an der frischen Luft unterwegs zu sein.

Abenteuer Ummeln

Ende Februar machten sich die Kinder des vierten Jahrgangs der Montessorischule Salzkottens auf, den Schulbauernhof Ummeln zu erobern. Begrüßt mit den Worten: „Jetzt seid ihr hier verantwortlich, dass alles auf den Hof gut läuft und Kinder nach euch von eurer Arbeit profitieren“, machten sich alle Kinder motiviert an die Arbeit. Holz hacken, Futter für die Tiere mischen, Tierställe ausmisten und Tiere füttern, Nistkästen bauen, Kräuteressig herstellen und vieles mehr waren die Aufgaben. Geschafft, aber glücklich und stolz kamen alle am Ende der Woche zurück. In den jeweiligen Klassen wurde bereits ausführlich und begeistert von den vier Tagen berichtet, sodass bereits die nächsten Kinder mit großer Vorfreude auf ihre Abschlussfahrt nach Ummeln warten.